Über uns

Bildung für die Demokratie

Die Staatspolitische Gesellschaft ging 1959 mit dem Ziel an den Start, die junge Demokratie durch politische Bildung und Information zu unterstützen. Dieser Auftrag hat an Aktualität nichts verloren und an Komplexität noch gewonnen: Die Staatspolitische Gesellschaf bietet solide Fakten und Orientierung in der politischen Meinungsvielfalt.
Sie trägt mit ihren Veranstaltungen zur Meinungsfindung der Menschen bei und lädt zur Diskussion und zum demokratischen Engagement ein. Wir bieten Informationen, wir fördern den Diskurs und wir erleichtern die Meinungsbildung, ohne diese vorwegzunehmen.

Neutralität trotz klarer Werte

Von Christdemokraten gegründet, fühlt sich die Staatspolitische Gesellschaft auch heute noch den Grundsätzen des christlichen Menschenbildes und den daraus abgeleiteten Grundwerten der Freiheit, der Solidarität und der Gerechtigkeit
verpflichtet. Wir vertreten offensiv die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie, die Soziale und Ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung Deutschlands in die westliche Werte- und Verteidigungsgemeinschaft, sowie die Einheit der Nation und die Einigung Europas.

Demokratie bedeutet immer Vielfalt, Diskurs und die Achtung der Meinung anderer: Unsere Veranstaltungen sind daher parteipolitisch neutral und dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet: Indoktrination und Manipulation sind uns genauso fremd wie Parteinahme für eine politische Richtung oder ein politisches Projekt. Für uns lebt Politik von der Kontroverse und der Suche nach der besten Lösung.

Vom Wissen zum Handeln

Die Arbeit der Staatspolitischen Gesellschaft erschöpft sich nicht in der Vermittlung von Fakten. Wir regen in unseren Veranstaltungen zur Diskussion an und vermitteln den Austausch von Betroffenen und Verantwortlichen. Lebendige Demokratie entsteht für uns im unmittelbaren Kontakt zwischen unseren Teilnehmern und unseren Gesprächspartnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Deswegen steht die persönliche Begegnung und das Erleben vor Ort im Mittelpunkt unserer Veranstaltungen. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen durch unsere Arbeit in die Lage versetzt werden, im beruflichen, privaten und gesellschaftlichen Umfeld aktiv an politischen Diskussionen teilzunehmen und diese durch Wissen und differenzierte Meinungen zu bereichern. Wir sehen den Bürger als engagierten Teil der Demokratie und nicht nur als ihren Konsumenten.

Politische Bildung, die ankommt

Unsere Arbeit richtet sich an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger,gleich welcher Herkunft und Überzeugung. Wir wollen Bildung mit Spaß und Erleben verbinden, wir wollen Komplexes greifbar machen und vermitteln, dass Demokratie nie widerspruchsfrei, aber immer alternativlos ist.

 

Die Staatspolitische Gesellschaft wird gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg sowie der Bundeszentrale für politische Bildung.