"Gedenkmäler": Erinnerung in Stein und Stahl(Nr. 19316)

19.08.2019 bis 23.08.2019

Wer wissen will, wie eine Gesellschaft tickt, schaut sich ihre Denkmale an. Woran man erinnert und in welcher Form, sagt viel über das Geschichtsverständnis, das Selbstbild und die gerade herrschenden Diskussionen aus. Von heroischen Kriegerdenkmälern bis zur unverständlichen "Kunst im öffentlichen Raum" reicht das Spektrum oder vom öffentlich finanzierten Staatsdenkmal bis zur privaten Gedenkstätte. Wir wollen in diesem Bildungsurlaub das ganze Thema der Erinnerungskultur in den Blick nehmen und ganz unterschiedliche, vielfach kaum bekannte Denkmale suchen und finden und sie befragen, was sie über ihre Zeit, ihren Gegenstand, ihre Erschaffer und uns erzählen. Dabei wollen wir uns selbst ein Instrumentarium schaffen, mit dem wir Denkmale einordnen und beurteilen können. Denn nichts ist anschließend spannender, als "bei den anderen" mal nach deren Denkmalen zu schauen.

Leitung:
Dr. Susanne Limmroth-Kranz
Anna Prochotta

Kosten:
185,- €