Die Halbzeitwahlen in den USA: Gelbe Karte für Trump?(Nr. 18552)

25.10.2018 18:00 Uhr

Die amerikanische Politik ist voller Mechanismen, um Macht und deren Missbrauch einzudämmen. Ein Teil dieser "checks and balances" sind die zur Halbzeit einer Präsidentschaft stattfindenden Kongresswahlen, bei denen sich schon so mancher Hausherr im White House einen Denkzettel abholen musste und zur "lame duck" wurde. Ohne solide Mehrheiten in beiden Häusern des Kongresses würde auch für Donald Trump das Regieren schwieriger. Und viel hat er nicht getan, um so einen Denkzettel zu verhindern. Aber vielleicht kommt alles ganz anders und er erhält Rückenwind und Zustimmung für seine Politik des "America first". Wir wollen Sie vorbereiten und vertraut machen, damit Sie den Ausgang dieser Wahlen am 6. November fachkundig verfolgen und einordnen können.

Leitung:
Philipp Wendler

Kosten:
7,- €