Die Alte Süderelbe(Nr. 18632)

24.08.2018 17:00 Uhr

Die Elbe in Hamburg ist ein besonderes Naturjuwel mitten in der Stadt. Doch zahlreiche Eingriffe des Menschen bedrohen ihre Süßwasser-Tideauen. In unserer Reihe wollen wir den Wert, die Gefährdung und die Schutzmaßnahmen aufzeigen und diskutieren. Einst ein Hauptarm des Flusses, ist die Alte Süderelbe heute ein verschlickendes Stillgewässer, aber auch die ideale Fläche, um durch Tide-Anbindung die hydrologischen Probleme des Flusses mindern zu können. 10-teilige Reihe in Kooperation mit der Gesellschaft für ökologische Planung GÖP e.V. und der Stiftung Lebensraum Elbe.

Leitung:
Dipl.-Pol./-Soz. Kai Schmille

Kosten:
10,- €