Bergen-Belsen: Das KZ in der Heide(Nr. 18101)

21.04.2018 08:00 Uhr

Wir alle fahren immer wieder an der Ausfahrt vorbei, die an der A7 den Namen eines der größten Lager im Norden trägt. Hier starben nicht nur Juden und politische Häftlinge an den unmenschlichen Haftbedingungen, auch zahlreiche sowjetische Kriegsgefangene fanden hier unter den Augen der Wehrmacht den Tod. Nach dem Krieg warteten Tausende "Displaced Persons" auf die Rückkehr in die Heimat oder auf ein anderes Schicksal. Wir wollen uns an diesem Tag mit der vielfältigen Geschichte des KZ Bergen-Belsen beschäftigen, in dem wie kaum an einem Ort deutlich wird, welch unterschiedliche Gruppen von der Gewaltherrschaft der Nazis betroffen waren. Anne Frank, die hier starb, war eine von Tausenden.

Leitung:
Dennis Grunendahl
Conrad Segert

Kosten:
59,- € inkl. Bus/Führung

Weitere Informationen:
18101-ablauf (PDF)