500 Jahre Reformation: Was ist geblieben?(Nr. 17537)

01.11.2017 18:00 Uhr

Von den Erschütterungen der Reformation hat sich die Kirche bis heute nicht erholt. Was Luther vor 500 Jahren anstieß, prägt noch heute unser Denken und unsere christliche Kultur. Viele politische Prozesse wären ohne Luthers Gedanken zur Freiheit nicht möglich gewesen. Die Geschichte wäre anders verlaufen, hätte es ihn nicht gegeben. Wir wollen uns an diesem Abend den religiösen und politischen Aspekten der Reformation widmen und fragen, wo wir eigentlich 500 Jahre nach Luther stehen und ob wir uns mit ihm doch vielleicht mal wieder beschäftigen sollten? Bei uns im Bleicherhaus, bitte schlagen Sie keine Thesen an unsere Tür.

Leitung:
Martin Hoschützky

Kosten:
7,- €