70 Jahre Israel und immer noch kein Frieden…(Nr. 18500)

30.01.2018 18:00 Uhr

2018 wird der Staat Israel 70 Jahre alt. Am 14. Mai 1948 endete das britische Mandat über Palästina. Am gleichen Nachmittag proklamierte David Ben Gurion den Staat Israel. Damit ging ein jüdischer Traum in Erfüllung. Für die Araber ging der Tag als „Nakba“ - Katastrophe - in die Geschichte ein. Seitdem hat es zahlreiche Kriege mit arabischen Nachbarstaaten und Terrororganisationen gegeben. Israelis leiden unter Terroranschlägen, Palästinenser darunter, keinen eigenen Staat zu haben. Wir wollen uns an diesem Abend mit der Gründungsgeschichte, wichtigen Wegmarken des israelischen Staates, aber auch mit der aktuellen Situation beschäftigen, die immer mehr von Extremisten aller Seiten geprägt zu sein scheint. Bei uns im Bleicherhaus.

Leitung:
Wencke Stegemann

Kosten:
7,- €