Die Türkei: Eingeholt von der Realität?(Nr. 19507)

02.07.2019 18:00 Uhr

Der türkische Präsident Erdogan scheint auf dem Gipfel seiner Macht angekommen. Oppositionelle und kritische Journalisten sind weitgehend ausgeschaltet, missliebige Beamte durch regierungstreue Anhänger ersetzt und gegen die Minderheit der Kurden geht die Armee rigoros vor. Trotzdem fallen dem türkischen Präsidenten die Folgen seiner sprunghaften und impulsiven Politik inzwischen vor die Füße: die Wirtschaft beginnt zu schwächeln und der Kurs der Lira stürzte zwischenzeitlich dramatisch ab. Dies zwingt die Türkei, mit den Feinden von gestern wieder Tuchfühlung aufzunehmen: Sowohl zu Russland hat sich das Verhältnis entspannt, aber auch gegenüber Deutschland schlug Erdogan bei seinem Besuch zwischenzeitlich etwas versöhnlichere Töne an. An diesem Abend wollen wir eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation in der Türkei vornehmen und einen Ausblick wagen. Bei uns im Bleicherhaus.

Leitung:
Dr. Barbara Lübcke

Kosten:
7,- €