70 Jahre Bundesrepublik: Bonn(Nr. 19313)

21.10.2019 bis 25.10.2019

70 Jahre Bunderepublik. Das ist für uns Anlass genug, die Nachkriegszeit in zwei verschiedenen Bildungsurlauben in den Blick zu nehmen. Der eine umfasst die sog. "Bonner Republik", der andere die DDR und die "Berliner Republik" (siehe (BU) VA 19312). Heute scheint für bestimmte politische Kräfte vieles von dem verzichtbar, was in der "Bonner Republik" verankert und erstritten wurde. Während die Linken Westbindung, Bundeswehr und NATO für überflüssig halten, nehmen die Rechten die freien Medien, die Verantwortung für den Holocaust oder gleich das ganze parlamentarische System aufs Korn. Viele der heutigen Populisten von links und rechts haben den Zweiten Weltkrieg und die Nazi-Diktatur nicht mehr erlebt. Doch genau aus diesen Erfahrungsquellen speisen sich die Grundlagen unserer Demokratie. Und bei Licht betrachtet sind es sehr erfolgreiche Grundlagen, die unser Land nicht nur in bewegten Zeiten ökonomisch stark gemacht haben, sondern auch seit 70 Jahren Frieden sichern. Ein Blick auf die Bonner Republik ist deswegen ein Erinnern, warum wir uns die Ordnung gegeben haben, in der wir leben. Adenauer und Schuhmacher, Wehner und Erhard, Schmidt und Kohl waren von Krieg und Diktatur geprägte Staatsmänner, die bei aller Unterschiedlichkeit diese fundamentale Erfahrung verband. Unser Blick auf die Bonner Republik ist deswegen nicht ein nostalgisch lächelnder, der Piefigkeit und 70er-Jahre-Architektur belächelt, sondern ein sehr respektvoller, weil hier in Bonn die großen Entscheidungen getroffen wurden, die Deutschland zu dem machten, was es heute ist. Dies wollen wir uns gerade deswegen ins Gedächtnis rufen, weil um uns herum die Stimmen lauter werden, die das alles für entbehrlich halten. Wir bearbeiten die Jahrzehnte von 1949 bis 1989, in denen die großen Themen Wohlstand, Sicherheit, Zuwanderung und Deutschlands Rolle in der Welt waren. Kommt Ihnen irgendwie aktuell vor? Dann kommen Sie mit nach Bonn.

Leitung:
Dr. Fabian Schwarzbauer

Kosten:
455,- € inkl. Bahn/Ü//F/DZ/Eintritte | EZZ: 85,- €